Tipps

Tipps und wichtige Informationen zur Merino-Wolldecke

Die Schur der Merinoschafe

In der Regel findet die Schafschur zweimal im Jahr statt. Ein Profi schert von Hand und braucht zwischen 3bis 5 Minuten pro Schaf. Der Scherer hält dabei das Merinoschaf zwischen seinen Knien um es von seiner Wolle komplett zu befreien. Das ist für den Scherer sehr anstrengend. Ein extra Geschirr hält den Scherer um seinen Rücken zu schonen. Rund 200 Schafe werden an einem Tag von so einem Profi geschoren. Vom Bauch angefangen über die Beine zum Kopf werden in gleichmäßig ruhigen Bahnen die Tiere von ihrer wertvollen Wolle getrennt. Wichtig das die ganze Prozedur ohne Stress von statten geht um die Tiere nicht zu beunruhigen. Die noch nicht gewaschene Wolle wird auf einem großen Sortiertisch ausgebreitet. Staatliche Begutachter prüfen die Wolle dort auf ihren Reinheitsgrad, Länge der Wollfaser, Feinheit und Durchmesser des einzelnen Haares. In den Kategorien von A bis E wird die Qualität dann festgelegt. Zu großen Ballen gepresst wartet die Wolle auf den nächsten Schritt.

18161141 - shearing sheep

Tank for soaking in laundry vector illustration design

Die Wollwäsche

Zum waschen in gigantischen Maschinen wird die Wolle nach Asien oder Europa geschickt. Der Waschvorgang in vier Stufen ist dabei Weltweit der gleiche. Die eigentliche Reinigung wird in mehreren Durchläufen in großen Trögen durchgeführt. Mit Heißluft wird die Wolle getrocknet. Mit dem Kammzug werden die vom Waschen verhakten Haare vorsichtig getrennt und in eine Richtung gebracht, das nennt man krempeln, dabei werden die letzten Unreinheiten die das Wasser und die heiße Luft überstanden haben entfernt und die parallelisiert. Beim kommenden Schritt, das Kämmen, werden die kurzen Wollfaser ausgekämmt damit nur die schön langen Fasern zu einem haltbareren Faden gesponnen werden.

Die Wollwäsche

Zum waschen in gigantischen Maschinen wird die Wolle nach Asien oder Europa geschickt. Der Waschvorgang in vier Stufen ist dabei Weltweit der gleiche. Die eigentliche Reinigung wird in mehreren Durchläufen in großen Trögen durchgeführt. Mit Heißluft wird die Wolle getrocknet. Mit dem Kammzug werden die vom Waschen verhakten Haare vorsichtig getrennt und in eine Richtung gebracht, das nennt man krempeln, dabei werden die letzten Unreinheiten die das Wasser und die heiße Luft überstanden haben entfernt und die parallelisiert. Beim kommenden Schritt, das Kämmen, werden die kurzen Wollfaser ausgekämmt damit nur die schön langen Fasern zu einem haltbareren Faden gesponnen werden.

Tank for soaking in laundry vector illustration design

Das Spinnen der Merinowolle

bei der tierischen Faserverarbeitung gibt es zwei Spinnarten. Die Kammgarn und die Streichgarnspinnerei. Aus der Kammgarnspinnerei kommen die glatteren gleichmäßigeren Fäden für die edle und hochwertigere Wollproduktion. Diese beste Qualität wird für unsere Merinodecken verwendet. Aus großen Eimern laufen mehrere Stränge Kammgarn in ein Streckwerk. Dort entsteht das Vorgarn das durch drehen zu einem gleichmäßigen Faden gesponnen wird.

Das erste Picknick

oh wie schön war das in der Wiese zu liegen und das frische Grün und den blauen Himmel anzuschauen. Jetzt ist es bald so weit. Mit einer großen Decke auf der auch ihre Freunde Platz haben wird es schön gesellig. Gut wenn Jeder etwas Leckeres zum schlemmen mitbringt und dann nichts wie raus. Auf einer Merino-Wolldecke sitzen sie angenehm auch wenn die Erde noch ein wenig kühl ist. Heutzutage wichtig auch jetzt schon an Sonnencreme denken. Für die Naturfreunde haben wir eine Wolldecke im frischen Maigrün mit braun, schwarz und etwas flieder. Ein wunderschönes Muster wie einen Blick in den unberührten Wald, Model Anni. Die Decke Toni in den Farben schwarz, rost, braun mit ein wenig grün finden sie bei lieblings Wolldecke genauso wie viele gemusterte Wolldecken in fröhliche hellen Farben auch.

Die Freizeit genießen

ganz „bewusst“ mal nichts tun hilft die Entspannung zu vertiefen. Sich es mit einer Kuscheldecke bequem machen und kleinere Arbeiten wie den Urlaub in Ruhe zu buchen kann ja auch richtig Spaß bringen. Noch gibt es die Frühbucherrabatte. Von dem gesparten könnten sie dann ja eine schöne Merino-Wolldecke für die Freizeit auf Balkonien bestellen. In blau mit rot ist unsere Wolldecke Gredi ein beliebter Klassiker. Dieses Plaid passt zu den meisten Wohnzimmereinrichtungen genauso schön wie in die Gartenlaube. Fair produziert wie alle unsere Decken schmückt das aufwendige Muster jeden Raum. Zum ausruhen auf dem heimischen Rasen sind Merino-Decken ideal. Da das glatte Merino Haar so gut wie keinen Schmutz annimmt und Gerüche durch lüften wieder ganz verschwinden kann eine Decke von lieblings Wolldecke auch am Lagerfeuer als Unterlage dienen. Starten sie bewusst und ausgeruht in die schöne warme Sommerzeit. Falls sie ein Geburtstagsgeschenk benötigen freuen wir uns wenn sie sich für eine unsere hochwertigen Qualitätsdecken aus 100% Merino Wolle entscheiden. Über ein praktisches Home accsessories freut sich doch jeder.

Das spezielle der Merinowolle

bekannt ist ja das die Merinowolle nicht kratzt keine Gerüche annimmt und das die Wollfaser Nässe und Schweiß absorbiert. Also kühlt und wärmt. Das Keratin also das Faserprotein umhüllt jedes einzelne Haar und baut die Geruchs bildenden Bakterien ab. Durch die Reibung der zwei unterschiedlichen Zellkerne in der Merino Faser entsteht ein Selbstreinigungseffekt. Dadurch braucht 100prozent reine Wolle auch kaum gewaschen zu werden. Normalerweise reicht es Wolltextilien an die frische Luft zu hängen. Noch ein Vorteil der Merinowolle ist, sie ist schwer entflammbar. Die kürzeren und raueren Haare zum Beispiel unserer heimischen Merinos werden aus diesem Grund auch als Dämmstoffe weiterverarbeitet. Oft als Füllung der Flugzeug und Kinositze z. B.. Schlimme Zustände in manchen großen Zuchtbetrieben auch in Australien (von dort kommen über 30% der Wollrohstoffe weltweit für die Bekleidungsbranche) machen immer wieder negative Schlagzeilen. Leider haben wir das hausgemachte Phänomen auf der ganzen Welt in dem Großabnehmer einfach die Preise der Tierprodukte so drücken das viele Züchter sich gezwungen sehen die Tiere zu sehr einzuschränken um dieser Nachfrage stand zu halten. Dennoch sind unsere Merino-Wolldecken Umweltfreundlich da diese Wolle aus zertifizierten Biozuchten stammt und in dem Familienbetrieb Chandni fair weiterverarbeitet wird Wie alle reine Tier- Wolle ist sie Biologisch abbaubar und auf Grund ihrer selbstreinigenden Wirkung brauchen Merino Produkte auch kaum gewaschen zu werden, was enorm Wasser und Seifenrückstände spart.